Möwen

Da die meisten Möwen mehrheitlich weiss gefärbt sind, ist vielen Leuten gar nicht bewusst, wie viele verschiedene Arten es überhaupt gibt. Alleine in der Schweiz wurden schon 18 Arten nachgewiesen. Da Möwen eher ans Wasser gebunden sind, wurde bisher nur zwei Arten im Tal nachgewiesen.

 

Von der Lachmöwe ist ein seltener Durchzügler und allenfalls nach herbstlichen Schneefällen im Tal zu sehen.

Die Mittelmeermöwe ist ein seltener Gast und schaut nicht alljährlich im Muotathal vorbei.

 

Neben den eigentlichen Möwen gibt es noch eine zusätzliche Familie - die Raubmöwen. Sie besuchen die Schweiz nur selten, aber mittlerweile alljährlich. Vorwiegend sind sie auf den grossen Mittellandseen anzutreffen. Umso mehr erstaunt der Nachweis einer Falkenraubmöwe, welche sich im September 1976 für zehn Tage auf dem Pragelpass aufhielt.