Wiesenweihe

Wiesenweihe, Ibergeregg, 09.2014
Wiesenweihe, Ibergeregg, 09.2014

Ein Leckerbissen

Die Wiesenweihe ist in der Schweiz ein spärlicher Durchzügler, welcher alljährlich in geringer Zahl über das Land zieht. Besonders auf dem Herbstzug ziehen die Vögel oftmals direkt über die Alpen und können mitunter auch in unserer Region festgestellt werden. Im Frühjahr halten sich die Vögel tendenziell eher ans Flachland, können aber auch um diese Zeit an unüblichen Orten erscheinen. Verglichen mit der Kornweihe weist die Wiesenweihe nur vier anstatt fünf Finger am Flügel auf. Die Gestalt ist eleganter und die Grundfärbung eher einen Ticken heller. Typisch für Weibchen ist die weisse Schwanzbinde (welche auch bei der Kornweihe vorhanden ist. Männchen sind vorwiegend gräulich gefärbt und zeigen ordentlich schwarze Flügelspitzen, an welche oftmals sogar noch einige rotbraune Federn angrenzen.

Wiesenweihe, Locarno TI, 04.2017
Wiesenweihe, Locarno TI, 04.2017